Juniorprofessur für Entrepreneurship

Forschungsseminar Entrepreneurship Education (WS 16/17)

Inhalt

Entrepreneurship Education (Gründungsausbildung) zielt darauf ab, Individuen unterschiedlicher Herkunft für das Unternehmertum zu sensibilisieren und zu begeistern, welches sich mittel- bis langfristig positiv auf deren Gründungsneigung und deren tatsächliches unternehmerisches Verhalten auswirken soll. Dieser Ansatz geht davon aus, dass unternehmerische Kompetenzen und eine positive Einstellung zum Unternehmertum erlernbar sind und widerspricht damit der früher verbreiteten Ansicht, dass unternehmerisches Verhalten angeboren ist. Hinsichtlich der Effektivität von Gründungsausbildung zeigt die Forschung allerdings ein uneinheitliches und widersprüchliches Bild, das die Annahme der Erlernbarkeit unternehmerischer Fähigkeiten nur bedingt stützt. Metaanalysen deuten darauf hin, dass die unterschiedlichen empirischen Befunde aus einer unzureichenden Berücksichtigung situativer Faktoren sowie auch methodologischen Aspekten resultieren können.

In dem Forschungsseminar werden unterschiedliche Fragestellungen zum Themengebiet Entrepreneurship Education mittels Sekundärdaten analysiert und bewertet. Ausgehend von ausgewählten Forschungsfragen werden theoretische Erklärungsansätze diskutiert. Darüber hinaus wird ein Überblick über ausgewählte Quellen und Methoden der Sekundärdatenanalyse gegeben. Die Seminarteilnehmer beschäftigen sich im Team mit einer ausgewählten Forschungsfrage und durchlaufen ausgehend von dieser Frage den kompletten Prozess der wissenschaftlichen Forschung. Neben der Theoriebildung und der Ableitung von Hypothesen zählt hierzu die Frage der Operationalisierung, d.h. der Messung der theoretischen Konstrukte. Als Sekundärdaten können je nach Fragestellung verschiedene Datenbanken herangezogen werden. Die Daten werden durch die Teams selbständig analysiert und ausgewertet. Die Ergebnisse werden schließlich in einer Präsentation vorgestellt und in der Seminararbeit schriftlich zusammengefasst.

 Termine BLOCKSEMINAR!
 

Voraussetzungen/ Organisatorisches

Bitte melden Sie sich bis 28. Oktober 2016 über OLAT für das Seminar an. 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Für die Vergabe der Seminarplätze gilt: „First come, first serve“

Die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung verpflichtet zur weiteren Mitarbeit. Bei allen angegebenen Terminen besteht Anwesenheitspflicht. Die Nichtabgabe und/oder das Fernbleiben vom Seminar werden mit der Note 5,0 bewertet. Prüfungsleistungen: Präsentation und schriftliche Hausarbeit.

Zuordnung/ Curriculum

WPFL BWL-M ab 1
WPFL Economics-M ab 1
WPFL QE-M ab 1
WPFL QF-M ab 1
WPFL Wirt-IngMA ab 1
WPFL WiChem-MSc ab 1

Inhalte der Lehrveranstaltung

Mitarbeit bei der Durchführung wissenschaftlicher Studien, Präsentation und Diskussion der Ergebnisse

Prüfung 

Seminararbeit, Präsentation 

Primärliteratur

Literaturempfehlungen werden bei der Einführungsveranstaltung ausgegeben.