Juniorprofessur für Entrepreneurship

AUFBRUCH - Schülerwettbewerb für innovative Geschäftsideen

Unter dem Motto „Aufbruch“ veranstaltete das Institut für Betriebswirtschaftslehre im Rahmen des 350-jährigen Jubiläums der Universität Kiel einen landesweiten Schülerwettbewerb. Gesucht wurden innovative Geschäftsideen und -konzepte von Schülern ab der 9. Klasse in Schleswig-Holstein. Als Schirmherr des Wettbewerbs konnten wir Wirtschaftsminister Reinhard Meyer gewinnen.

Durch das Projekt sollten Jugendliche früh mit dem Thema Selbständigkeit in Berührung kommen. Die Ausarbeitung eigener Geschäftsideen soll dabei helfen, ökonomische Zusammenhänge einfacher zu verdeutlichen, die Eigeninitiative der Jugendlichen zu fördern und deren Kreativität und Problemlösungsfähigkeit zu steigern. Diese Qualifikationen sind nicht nur für wirtschaftswissenschaftliche Berufsbilder entscheidend, sondern z.B. auch in technischen Bereichen von zunehmender Bedeutung.

Der Wettbewerb war in zwei Phasen unterteilt. Im Ideen-Wettbewerb im ersten Schulhalbjahr 2014/15 konnten Schülerteams ihre Geschäftsideen einreichen. Im zweiten Schulhalbjahr fand ein Business Plan-Wettbewerb statt, in dem die Ideen weiterentwickelt und in einen Geschäftsplan (Business Plan) übertragen wurden. Die Gewinnerteams aus der ersten Phase wurden individuell geschult und bei der Ausarbeitung der Geschäftspläne persönlich durch die Professoren des Instituts für Betriebswirtschaftslehre betreut. Die in beiden Phasen vergebenen Geld- und Sachpreise wurden durch Sponsoren zur Verfügung gestellt.

An dem Wettbewerb haben sich rund 450 Schüler aus Schleswig-Holstein mit ihren Geschäftsideen und -konzepten beteiligt. Bei der Online-Abstimmung für den zusätzlichen Publikumspreis wurden über 10.000 Stimmen abgegeben. Die Resonanz in der regionalen Presse war ebenfalls sehr erfreulich, mehrere Medien haben über den Wettbewerb berichtet (u.a. NDR, Kieler Nachrichten, Schleswig-Holsteinische Zeitung).

Weitere Informationen unter www.aufbruch.uni-kiel.de.